Leistungsbewertung (Musik)


In den Jahrgängen 1 und 2 können auf dem Zeugnis im Feld "Besondere Interessen und Fertigkeiten" wertschätzende Bemerkungen über die Mitarbeit oder die fachspezifischen Leistungen von Schülerinnen und Schülern vermerkt sein. Die Freude am Singen, an Musik und Bewegung stehen hier im Vordergrund.

In den höheren Jahrgängen fließen mündliche, fachpraktische und schriftliche, fachspezifische Leistungen in die Notengebung ein.

Es können pro Schuljahr bis zu zwei Lernkontrollen geschrieben werden. Der Bewertungsmaßstab ist der gleiche wie in allen anderen Fächern der Grundschule Wenden:

Bewertungsmaßstab
Zensur Prozentzahl der erreichten Bewertungspunkte
1 (sehr gut) 100% bis 96%
2 (gut) 95% bis 85%
3 (befriedigend) 84% bis 66%
4 (ausreichend) 65% bis 50%
5 (mangelhaft) 49% bis 25%
6 (ungenügend) 24% bis 0%

Diese Lernkontrollen zählen 20%, die mündliche Beteiligung auch 20% und die fachpraktischen Leistungen 60%. Wenn keine Lernkontrolle geschrieben wird, erhöht sich der Anteil der fachpraktischen Leistungen auf 80%.